Porridge - vermutlich einer der Klassiker auf dem Frühstückstisch.

Besonders an kalten Tagen verbessert eine Schüssel davon jeden noch so verregneten oder verschneiten Morgen.

Es kann schnell zubereitet werden und lässt sich beliebig deinem Geschmack anpassen, sodass du dich jedes Mal auf eine neue Variante freuen kannst.

Eine dieser Version möchten wir dir hier zeigen: Porridge mit Matcha. Du kannst diese Art von Porridge beliebig weiter verfeinern und jede Art von Nüssen oder Früchten hinzufügen. Mit dem extra Koffeinkick durch den Matcha Tee gibt dir dieses Frühstück noch mehr Kraft für den Tag!

 

Zutaten

  • 50 g Haferflocken
  • 250 ml Wasser, Milch oder eine Pflanzenmilch-Alternative
  • eine Prise Salz
  • ein TL Matcha Basic Line

 

Zubereitung

Röste die Haferflocken für 5 Minuten bei hoher Hitze an, bis sie beginnen leicht zu duften. Gib anschließend die Pflanzen- oder Tiermilch deiner Wahl hinzu und bringe alles zum Kochen. Sobald die gewünschte Konsistenz und Bissfestigkeit der Haferflocken erreicht ist, nimmst du den Topf vom Herd und lässt das Porridge etwas abkühlen.

Rühre in der Zwischenzeit den Matcha mit einer kleinen Menge Wasser zu einer glatten Paste (dabei kann ein Chasen helfen). Diese Paste wird anschließend mit dem Brei vermischt.

Jetzt kannst du nach Belieben Früchte (wir mögen hier vor allem Äpfel und Heidelbeeren gerne) und/oder Nüsse zugeben. 

Wenn du es gerne knusprig magst, kannst du noch ein Paar Chia- oder Hanfsamen über dein Porige streuen. Kokosraspeln eignen sich hier auch hervorragend.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Zubereiten und einen guten Start in den nächsten Tag! 

Kommentar verfassen