Falls du neu bist in der Welt des besten Matcha Tees, haben wir im folgenden Beitrag eine Einführung mit den wichtigsten Fakten und Informationen rund um das grüne Wunderpulver. Wir wollen dir das nötige Wissen vermitteln, damit du bereits nach kurzer Zeit den für dich passenden Matcha Tee auswählen kannst. Zu vielen Bereichen findest du weitergehende Posts, die tiefer in die Materie einsteigen.
 

Matcha Tee mit Zubehör, Besen, Löffel, drei Matcha Dosen

1. Was ist Matcha Tee und wie wird er gewonnen

Matcha kommt aus dem Japanischen (抹茶) und bedeutet gemahlener Tee. Matcha Pulver wird aus einem speziellen Grünen Tee (Tencha) gewonnen. Vor der Ernte werden die Teepflanzen mehrere Wochen lang beschattet. Durch diesen Lichtentzug wird die Chlorophyll- und Aminosäure-Produktion im Teeblatt angeregt. So entwickelt der Matcha Tee seine cremige Textur und seinen lieblichen, milden und süßen Charakter.

Bei den besten Matcha Tees werden nur die beiden obersten Blätter von Hand geerntet, kurz gedämpft und anschließend schonend getrocknet. Dadurch werden die intensive Farbe und die Inhaltstoffe des Tenchas konserviert. Anschließend werden die Stängel und die Blattrippen entfernt, um nur die zartesten Teile des Blattes zu gewinnen. Diese werden auf Granitsteinmühlen langsam zu extrem feinen Pulver vermahlen. Aufgrund des langsamen Mahlvorgangs werden nur 30-40g Matcha pro Stunde gewonnen. Diese Produktion, der aufwändige Anbau und die händische Ernte erklären den hohen Preis feinster Matcha Tees.

Matcha wird bereits seit mehreren Jahrhunderten in Japan kultiviert und produziert. Seit einiger Zeit findet er auch immer mehr Beachtung in Europa und Amerika. Das ist auf die komplexen Inhaltsstoffe und seinen einzigartigen Geschmack zurückzuführen.

Mehr dazu findest du im folgenden Abschnitt.

 

Matcha Tee fertig zubereitet in Schale mit Besen

2. Matcha Tee – Inhaltsstoffe

Da beim Konsum von Matcha Tee das ganze Blatt getrunken wird, enthält das Pulver einen vielfach höheren Nährstoffgehalt als andere Teesorten. Neben einer Vielzahl von Vitaminen (A, B1, B2, B6, C, E uvm.) und Mineralstoffen (Kupfer, Eisen, Kalium, Zink uvm.) zeichnet sich Matcha durch einen besonders hohen Wert an L-Theanin, Koffein und Antioxidantien aus. Die Aminosäure L-Theanin hat eine entspannende Wirkung auf den Körper und hilft dabei, die Konzentration zu steigern. Das Koffein hat einen belebenden Effekt und dient als idealer Muntermacher am Morgen. Im Gegensatz zum Koffein im Kaffee wirkt es weniger stark aufputschend und der Effekt hält deutlicher länger an. Mit der höchsten bekannten Konzentration an Antioxidantien stellt Matcha Tee sämtliche Super Foods in den Schatten.

3. Matcha Tee - Qualitäten und Unterschiede

Am Markt gibt es mittlerweile eine Vielzahl an verschiedenen Matcha Qualitäten. Dabei werden die Tees häufig mit Begriffen wie ceremonial, supreme, premium oder auch super premium gekennzeichnet, um damit eine erlesene Qualität zu signalisieren. Allerdings ist keiner dieser Begriffe geschützt, weshalb solche Bezeichnungen keinerlei Aussagekraft haben.

Die Güte eines Matcha Tees wird durch die Herkunft, den Anbau und die Verarbeitung bestimmt. Diese Faktoren beeinflussen die Konsistenz, die Farbe, den Geruch und den Geschmack des fertigen Produktes. Anhand dieser Merkmale lässt sich ein Tee entsprechend schnell einschätzen.

Dabei zeichnen sich hochwertige Tees durch ein sehr feines, tiefgrünes Pulver aus, das sich durch sein mildes, fruchtiges und florales Aroma, einen komplexen, lieblichen Geschmack und ein cremiges Mundgefühl auszeichnet. Mehr Informationen zu den einzelnen Qualitätsmerkmalen findest du hier>>> Matcha Qualität

 

Matcha Tee in Dunkler Schale fertig zubereitet mit Matcha Dose davor

 

4. Die richtige Zubereitung von Matcha Tee

Auch wenn es so scheint, als ob die richtige Zubereitung von Matcha Tee ein aufwändiges Unterfangen ist, braucht es nur wenige Tricks, um einen guten Tee zuzubereiten. Zum Start benötigst du nicht mehr als eine Dose Matcha und einen Bambusbesen (Chasen) - auch wenn zu Beginn auf viele Dinge verzichtet werden kann (Matcha Schale, Bambuslöffel etc.), raten wir von einer Zubereitung ohne Besen ab.

Konkret: Gib für die Zubereitung 1-2 Gramm des Matcha Pulvers durch ein feines Sieb direkt in eine Schale. Anschließend gibst du einen kleinen Schuss Wasser dazu. Verrühre nun die Flüssigkeit zu einer cremigen, homogenen Paste. Erhitze währenddessen 70-90 ml Wasser auf 65-75°C - nimm auf keinen Fall kochendes Wasser, dies würde den Inhaltsstoffen und dem Geschmack schaden. Gib nun das Wasser zu der Paste und verrühre den Tee mit Hilfe des Bambusbesens. Dabei wird der Besen mit schnellen w-förmigen Bewegungen durch die Schale geführt bis keine Rückstände mehr vorhanden sind und sich ein gleichmäßiger fester Schaum gebildet hat. Weitere Tipps für die richtige Zubereitung von Matcha Tee findest du in diesem Beitrag >>> Matcha Tee die richtige Zubereitung

5. Guten Matcha Tee kaufen – was gilt es zu beachten

Wie bereits zuvor beschrieben, gibt es bei Matcha Tee große Qualitäts- und damit Preisunterschiede. Zwar kann ein Preis als erster Indikator dienen, um hochwertige Tees zu finden, doch leider ist hierauf nicht immer Verlass. Am Markt gibt es schwarze Schafe, die die Unwissenheit einiger Kunden ausnutzen und minderwertige Qualität zu teuren Preisen anbieten. Daher gilt es bei der Auswahl des richtigen Matcha Pulvers einen vertrauenswürdigen und transparenten Anbieter zu finden, der alle wichtigen Informationen zur Verfügung stellt.

Das betrifft unter anderem Angaben zur Herkunft, dem Anbau und der Offenlegung von Testergebnissen bzgl. radioaktiver Belastung. Du solltest also nicht nur auf leere Versprechungen vertrauen, sondern immer auch entsprechende Belege einfordern.

Hast du einen passenden Anbieter gefunden, gilt es herauszufinden, welche Vorlieben du hast und welcher Tee dir am besten schmeckt. Hier ist es sehr hilfreich, wenn die einzelnen Matcha Sorten im Detail beschrieben und miteinander verglichen werden. So kannst du bereits eine Vorauswahl treffen. 

Und dann kommt der beste Teil: Verkosten, verkosten & genießen.

Kommentar verfassen